Newsroom

Pressemitteilungen

Weltwassertag

In Äthiopien haben über 40 Prozent der Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser.

mehr lesen

Pressemappe

Die Strukturen von Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe besteht in Deutschland seit 1981. Mit Hilfe zur Selbstentwicklung in den ländlichen Gebieten leistet sie seit über 30 Jahren sehr erfolgreich ihren Beitrag dazu, die Lebensverhältnisse der Menschen in Äthiopien zu verbessern. Mehr als 400 Schulen, annähernd 100 Krankenstationen und über 2.000 Brunnen wurden gebaut und stehen stellvertretend für die Erfolgsgeschichte der Hilfsorganisation in einem der ärmsten Länder der Welt. Über fünf Millionen Äthiopierinnen und Äthiopier profitierten somit bereits von der Arbeit der Stiftung.

Als PDF downloaden

Pressemappe zur 35-jährigen Jubiläum der Stiftung

Am Samstag, 12. November 2016, hat die Stiftung Menschen für Menschen erstmals den Karlheinz Böhm Preis an Horst Köhler, Bundespräsident a. D., für seinen tatkräftigen Einsatz für den afrikanischen Kontinent verliehen. Die Laudatio hielt Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Verleihung fand im Rahmen der Feier zum 35-jährigen Bestehen von Menschen für Menschen in der Münchner Residenz statt.

Finden Sie hier alle Informationen zur Veranstaltung.

Als PDF downloaden

Vorstand Deutschland

Erfahren Sie hier mehr über den Vorstand in Deutschland.

Als PDF downloaden

Projekt- und Leistungsbilanz: Hauptaktivitäten der Stiftung seit 1981

 

 

Erfahren Sie hier, was Menschen für Menschen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Agrar-Ökologie, Wasser, Frauenförderung, Infrastruktur und Soziales bisher erreicht hat.

Als PDF downloaden

Die Projektgebiete von Menschen für Menschen

In Äthiopien ist Menschen für Menschen in zwölf integrierten ländlichen Entwicklungsprojekten tätig. Die neuesten Gebiete sind Gawo Kebe und Kundudu, letzteres war seit 2012 ein Einzelprojekt und wurde 2016 zu einem Projektgebiet ausgeweitet.

Als PDF downloaden

Hilfe zur Selbstentwicklung: Die Maßnahmen der integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte

 

Gemeinsam mit der Bevölkerung arbeitet Menschen für Menschen in den Projektregionen an der Planung und Umsetzung integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte. Diese schließen miteinander verzahnte Maßnahmen aus allen Bereichen des Lebens mit ein, wie die Verbesserung der Landwirtschaft, Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Maßgeblich ist hier Hilfe zur Selbstentwicklung, wobei alle Projekte nachhaltig angelegt werden müssen. Ziel ist es, die Menschen ganzer Regionen zu befähigen, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft weiter zu verbessern bis sie eines Tages keine Hilfe mehr von außen benötigen.

Als PDF downloaden

Vita Karlheinz Böhm: Film-Star, humanitärer Helfer und Stiftungsgründer

„Hilfe zur Selbstentwicklung statt Almosen“: Nach diesem Prinzip gründete der Schauspieler Karlheinz Böhm 1981 die Äthiopienhilfe Menschen für Menschen. Seine Kritik an der ungerechten Verteilung zwischen Arm und Reich war der Motor seines Handelns. Er wollte stets zeigen, dass eine gerechtere Welt möglich ist. Mit den Spendeneinnahmen seiner Hilfsorganisation wurden u.a. Brunnen, Schulen und Krankenstationen errichtet – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat auf diese Weise bis heute dazu beigetragen, dass über fünf Millionen Menschen in dem ostafrikanischen Land ein besseres Leben führen. Und die Arbeit der Stiftung setzt sich fort.

Als PDF downloaden

Vita Almaz Böhm: Im Einsatz für die Menschen in ihrer Heimat Äthiopien

Seit 1986 war Almaz Böhm für die Stiftung Menschen für Menschen tätig. Sie begann als Abteilungsleiterin für Viehzucht im ersten Projektgebiet von Menschen für Menschen im Erer Tal und wurde später engste Beraterin ihres Mannes Karlheinz Böhm († 2014), dem Gründer von Menschen für Menschen. Von 2004 bis 2008 war Almaz Böhm Vorsitzende des Stiftungsrates, danach geschäftsführende Vorsitzende und von 2011 bis Ende 2013 Vorsitzende des Vorstandes von Menschen für Menschen in Deutschland. Sie war die erste Afrikanerin an der Spitze einer großen westlichen Hilfsorganisation und verantwortlich für über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Äthiopien und in Europa. Bis zum 4. Mai 2016 war Almaz Böhm als ehrenamtliche Schirmherrin für Menschen für Menschen tätig.

Als PDF downloaden

Management in Äthiopien

Erfahren Sie hier, wer für das Management in Äthiopien zuständig ist.

Als PDF downloaden

Erich Jeske

Erich Jeske

Pressesprecher

Email: erich.jeske@menschenfuermenschen.org
Telefon: 089-38397961

Aktuelle Publikationen

Jahresberichte
NAGAYA MAGAZIN
NAGAYA MAGAZIN 1.17
Weitere Downloads
Weitere Publikationen

Fotos

Videos

Social Media

Ob als Initiator, Regisseur oder einfach als Teilnehmer lebendiger Diskussionen – Menschen für Menschen ist in den digitalen Welten unterwegs, um Mitstreiter für Äthiopien zu gewinnen. Unterstütze unsere soziale Community!

Facebook

Jetzt Fan werden

Twitter

Folge uns

Instagram

Die schönsten Bilder teilen

YouTube

Keinen Film verpassen

Google+

Folge uns

Pinterest

Zu unserer Pinnwand

LinkedIn

Vernetz dich mit uns

Xing

Unser Profil