#section–hero-block_5dc987bedf449

Sara Nuru

Das Topmodel macht sich für die Förderung von Frauen stark
#section–quote-block_5dc993b645f51
“Leider leben noch immer viele Frauen in Äthiopien unter schwersten Bedingungen. Ich habe es mir deshalb zur Aufgabe gemacht, auf die Notstände der Frauen vor Ort aufmerksam zu machen.”
#section–text-with-picture-block_5dc98800df44b
Sara Nuru in einer von Menschen für Menschen erbauten Schule.

Sara Nuru engagiert sich bereits seit 2009 für die Menschen in Äthiopien – zunächst als Jugendbotschafterin für das Bildungsprojekt “Generation ABC 2015”. Seit 2016 unterstützt sie mit viel Elan die Frauenprojekte der Stiftung.

#section–heading-separator-block_5dc98a45df44d

nuruCoffee & nuruWomen e.V.

#section–text-block_5dc98a52df44e

Gemeinsam mit ihrer Schwester Sali gründete Sara 2017 das Fair-Trade-Kaffeelabel nuruCoffee sowie 2018 den gemeinnützigen Verein nuruWomen. Mit jeder verkauften Kaffeepackung äthiopischen Fair-Trade-Kaffees werden dabei Frauenprojekte der Stiftung – wie Trainings oder Mikrokredite – in Äthiopien unterstützt.

“Wir wollen Frauen in Äthiopien bei der Umsetzung ihrer unterschiedlichen Geschäftsideen helfen, damit sie sich aus eigener Kraft eine Unabhängigkeit schaffen können”, erklärt Sara Nuru.

#section–big-image-block_5dc98afadf44f
Sara Nuru und ihre Schwester Sali mit Teilnehmerinnen einer Mikrokreditgruppe in unserem Projektgebiet Borena
Sara Nuru und ihre Schwester Sali mit Teilnehmerinnen einer Mikrokreditgruppe in unserem Projektgebiet Borena
#section–text-block_5dc98b13df450

Warum engagierst du dich für die Stiftung?

Sara Nuru: “Ich war schon als kleines Kind durch den Einfluss meiner Familie ein großer Bewunderer der Stiftung. Als Menschen für Menschen 2009 während meiner Teilnahme bei ‘Germanys next Topmodel’ auf mich zu kam, hatte ich die Möglichkeit mir die Arbeit der Stiftung vor Ort mit eigenen Augen anzusehen. Schnell war mir klar, dass ich mich zu 100 Prozent engagieren möchte. Die Menschen vor Ort sowie die Vision von Karlheinz Böhm – Hilfe zur Selbstentwicklung – motivieren mich seit Jahren, die wertvolle Arbeit der Stiftung zu unterstützen.”

#section–text-block_5dc98bb0df451

Welche Projekte unterstützt du derzeit?

Sara Nuru: “Sechs Jahre lang setzte ich mich intensiv für das Bildungsprojekt ‘Generation ABC 2015’ und damit den Bau von möglichst vielen Schulen ein, was 2015 erfolgreich abgeschlossen wurde. Nun engagiere ich mich für die Frauenförderung in Äthiopien. Leider leben noch immer viele Frauen in Äthiopien unter schwersten Bedingungen.

Ich, die selber in einem Haushalt voller Frauen mit drei Schwestern großgeworden bin, habe es mir deshalb zur Aufgabe gemacht, auf die Notstände der Frauen vor Ort aufmerksam zu machen. Ich hatte das große Glück, bei meiner letzten Reise mit Menschen für Menschen Frauen zu besuchen, die durch die Maßnahmen der Stiftung, wie die Verteilung von Kleinkrediten, ihr Leben maßgeblich verbessert haben. Ich freue mich schon jetzt auf meine neue Herausforderung und hoffe noch einiges bewegen zu können.”

#section–double-image-block_5dc98c49df452
#section–button-block_5ddd4cd00234b
Die Stiftung Menschen für Menschen - Karheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11.Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.