#section–hero-block_d9a9c16932c8961fa55f53f5c8d33eaf

Enat-Hospital ausgezeichnet

Schwerpunkt: Gesundheit
Projektgebiet: Merhabete
#section–text-block_8436579d53fe313dbb298c58159888fa

Das von Menschen für Menschen in Alem Ketema, der regionalen Hauptstadt der ehemaligen Projektregion Merhabete, gebaute und eingerichtete “Enat-Hospital” wurde im Frühjahr 2014 vom äthiopischen Gesundheitsministerium als eines der besten Krankenhäuser Äthiopiens ausgezeichnet. 

#section–text-block_ddaf8b5bedb001c47970b60147ada395

Basierend auf Untersuchungen eines unabhängigen Expertenteams mit Vertretern verschiedenster Hilfsorganisationen und medizinischer Fachrichtungen wurden elf von landesweit 125 Krankenhäusern für die Qualität ihrer angebotenen Dienstleistungen und die hohe Patientenzufriedenheit ausgezeichnet. Sie erhielten jeweils ein Preisgeld von 1 Million äthiopischer Birr (etwa 37.000 Euro) für den Erhalt und die weitere Verbesserung der Servicequalität.

#section–text-with-picture-block_e8bd03b403681e9820d06dabe0e32fa3

Dr. Ayele Teshome, Gynäkologe, Chefarzt und “guter Geist” im Enat Hospital, will die finanzielle Hilfe für Prävention, insbesondere für Maßnahmen zur Reduzierung der hohen Müttersterblichkeit, verwenden.

#section–text-block_91865807ec4fc348b2b4a1d138c29980

In den ländlichen Regionen müsse, so Dr. Ayele, “das Bewusstsein für die Notwendigkeit regelmäßiger ärztlicher Untersuchung für Frauen in der Schwangerschaft geschärft und eine stärkere Inanspruchnahme des Angebots medizinisch begleiteter Geburten im Hospital erreicht werden”, denn die traditionelle Hausgeburt berge ein hohes Risiko für Mutter und Kind. Auch Weiterbildungsmaßnahmen für Hebammen in den Dorfgemeinschaften möchte der Chefarzt umsetzen.

#section–related-products-block_0cb6449052faf4c28714cc1ed86fb04a #section–button-block_9c62cbc9711de8d6849e263b43d14255
Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Freistellungsbescheid vom 5. Juni 2024 (gültig bis 4. Juni 2029) wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.