#section–hero-block_63036b0386fb6

Pilotprojekt “Waterwatch”

Nachhaltige Wasserversorgung dank modernster Technologie
22.08.2022
#section–text-block_63036b8486fb7

Temperaturen über 35 Grad, verdorrte Felder, ausgetrocknete Flüsse – dieser Sommer zeigt uns in Europa mit Nachdruck, was in vielen Teilen Afrikas längst gelernt ist: wie wertvoll Wasser ist. Zum Trinken und Kochen, für die persönliche Hygiene wie die medizinische Versorgung, für die landwirtschaftliche und industrielle Produktion. Es ist deshalb höchste Zeit, viel mehr ganzheitliche Planung und präventive Managementinstrumente einzusetzen, um herauszufinden, wie die verfügbaren Wasserquellen effizienter und gerechter verwaltet, verteilt und genutzt werden können.

Das gilt für den globalen Süden ebenso wie im globalen Norden. Deshalb hat Menschen für Menschen das Projekt „Waterwatch“ gestartet: An aktuell sechs (und geplanten zehn) sorgfältig ausgewählten Wasserstellen im ländlichen Äthiopien wurden IoT-Sensoren installiert, mit denen die Entwicklung und Nutzung des Grundwassers nahezu in Echtzeit überwacht und die Wasserstellen nachhaltiger bewirtschaftet werden können. So wollen wir Herausforderungen des Klimawandels wie drohende Dürren und stark schwankende Regenzeiten mit innovativen Technologien begegnen.

#section–text-with-picture-block_630387834d909

Ein derart ambitioniertes Vorhaben braucht profilierte Partner. Unser besonderer Dank gilt darum blu BEYOND als strategischem Digitalisierungspartner, SEBA Hydrometrie GmbH & Co. KG als Spezialisten für Wassermonitoring, Prof. Dr. Markus Disse, Professor für Hydrologie und Flussmanagement an der TU München, als Berater und Hansgrohe SE, die das Pilotprojekt finanziert.

#section–text-block_630387d64d90a

2023 wollen wir das Projekt weiter ausbauen. “Waterwatch” hat das Potenzial, Millionen von Menschen in einer sich verändernden Welt eine bessere Grundversorgung zu sichern. Weitere Unterstützerinnen und Unterstützer sind uns daher herzlich willkommen.
Pilotdaten der ersten Standorte können hier verfolgt werden. Ausführliche Informationen zu dem Projekt bietet außerdem unsere Pressemitteilung.

Weitere Informationen zu unseren Maßnahmen im Bereich Wasserversorgung finden Sie hier.

Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Freistellungsbescheid vom 5. Juni 2024 (gültig bis 4. Juni 2029) wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.