#section–hero-block_5f6c61ad90938

Nagaya Magazin 3.20: Erfinderisch in die Zukunft

25.09.2020
#section–text-block_5f6c677f26dcc

Bildung ist die wohl nachhaltigste Investition in die Zukunft. Die Studierenden, die an unserem Agro Technical and Technology College (ATTC) neue Lösungen für die Zukunft entwickeln, verkörpern dies besonders.

Mit dem Plastik-Schredder etwa, über den wir Ihnen in unserem aktuellen NAGAYA MAGAZIN berichten möchten, ist den jungen Erwachsenen eine zukunftsweisende Abschlussarbeit gelungen. Denn sie bietet für die Herausforderungen eines sich entwickelnden Landes wie Äthiopien – wie dem Umgang mit Abfall und der Erhaltung von Ressourcen – eine kreative Art der Bewältigung.

Zukunftsweisend ist auch der Lehrplan und die Methodik des ATTC: Durch die praxisorientierte Ausbildung und die praxiserprobten Lösungsansätze, die die Studentinnen und Studenten entwickeln, werden sie optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet.

#section–text-with-picture-block_5f6c6d5526dce

Doch all dies erfordert auch geeignete Rahmenbedingungen: So ist nicht nur die jüngste flächenmäßige Vergrößerung der Bibliothek, sondern auch die bessere Ausstattung mit Fachliteratur, Computern und digitalen Angeboten eine große Bereicherung für die rund 730 Studierenden. Zudem halten neue Maschinen und Geräte in den Werkstätten die jungen Erwachsenen auf dem aktuellen Stand der Technik.

#section–text-block_5f6c6da026dcf

Nur gemeinsam können wir Zugänge zu Bildung in Äthiopien schaffen – durch den Bau von Schulen und Berufsbildungszentren, durch Angebote zur Erwachsenenbildung oder durch das kostenfreie Studium an unserem College. Denn viele junge Talente stammen aus armen Verhältnissen und könnten sich eine Ausbildung sonst nicht leisten.

Die Lösungwerkstatt: Hier unsere neue Reportage lesen.

#section–button-block_5f6c6e2426dd0

Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11. Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.