#section–hero-block_5e43eb5365b97

Karlheinz Böhm Preis

der Stiftung Menschen für Menschen
#section–text-block_5e43eb9665b98

Vorbildliches und herausragendes Engagement für den afrikanischen Kontinent: Dafür zeichnet die Stiftung Menschen für Menschen seit 2016 alle zwei Jahre eine Einzelperson oder ein Projekt in einer feierlichen Verleihung mit dem Karlheinz Böhm Preis aus.

Die Würdigung soll darüber hinaus an die Vision und das Lebenswerk unseres Gründers Karlheinz Böhm erinnern und gleichzeitig auf die bisherige und zukünftige Entwicklungszusammenarbeit blicken, die bisher über sechs Millionen Menschen in Äthiopien zu menschenwürdigen Lebensbedingungen verholfen hat. Im Jahr 2020 wird die Äthiopienhilfe den Preis bereits zum dritten Mal verleihen.

#section–single-video-block_5e441f7d65b9e
Impressionen von der Preisverleihung 2018
#section–heading-separator-block_5e43ef9665b99

Die Preisträger

#section–text-with-picture-block_5e4408e465b9a

2016: Horst Köhler

Als erster Preisträger wurde 2016 Bundespräsident a.D., Dr. Horst Köhler, der für seinen langjährigen, tatkräftigen Einsatz in Afrika ausgezeichnet.

#section–text-block_5e44099165b9b

Als Bundespräsident hat sich Köhler unter dem Titel “Partnerschaft mit Afrika” unter anderem dafür eingesetzt, die strategische Bedeutung Afrikas ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Bis heute engagiert sich der Afrikakenner in Ehrenämtern vor allem für den wirtschaftlichen Aufbau vor Ort.

#section–text-with-picture-block_5e440f3265b9c

2018: Operndorf Afrika 

Der zweite Karlheinz Böhm Preis ging 2018 an das Operndorf Afrika, das seit 2009 in Burkina Faso ensteht.

#section–text-block_5e44108665b9d

Das internationale Kunstprojekt setzt die Idee des deutschen Künstlers Christoph Schlingensief (1960-2010) fort, der drei Säulen für das Operndorf vorsah: Bildung, Gesundheit und Kultur. Das Operndorf Afrika soll sich unter anderem zu einer Plattform entwickeln, die einen postkolonialen Diskurs anstößt, womit neue und differenzierte Afrikabilder entstehen können. Die Witwe des Regisseurs, Aino Laberenz, die den Preis entgegen nahm, setzt als Geschäftsführerin seit 2010 das von Schlingensief initiierte Projekt fort.

#section–heading-separator-block_5e4420f9f1a82

Die künstlerische Gestaltung des Preises

#section–text-with-picture-block_5e44212df1a84

Für die knapp 25 Zentimeter hohe und 20 Zentimeter breite bronzene Skulptur wählte der Münchner Bildhauer Karel Fron auf Wunsch der Stiftung das Motiv einer Schirmakazie. Im Schatten eines solchen Baumes hatte Karlheinz Böhm im Erer-Tal, dem ersten Projektgebiet von Menschen für Menschen, viele Sitzungen mit Vertretern der lokalen Gemeinden abgehalten, um mit ihnen über ihre Nöte und Bedürfnisse zu sprechen.

#section–text-block_5e44211ff1a83
#section–heading-separator-block_5e4421bdf1a85

Karlheinz Böhm Preis: Impressionen

#section–slider-block_5e442577f1a89
Preisverleihung 2016: Sara Nuru, Unternehmerin und Botschafterin von Menschen für Menschen, moderiert 2016 die erste Verleihung des Karlheinz Böhm Preises. Erster Preisträger wird Bundespräsident a.D. Horst Köhler für seinen langjährigen tatkräftigen Einsatz auf dem afrikanischen Kontinent.
Preisverleihung 2016: Preisträger Horst Köhler, Berhanu Negussie (Landesrepräsentant von Menschen für Menschen in Äthiopien), Moderatorin Sara Nuru und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (v.l.)
Preisverleihung 2016: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hält die Laudatio für Horst Köhler bei der ersten Karlheinz Böhm Preisverleihung, die gleichzeitig die 35-Jahr-Feier der Stiftung ist.
Preisverleihung 2016: Der ehemalige UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan würdigt die Arbeit Horst Köhlers und der Stiftung Menschen für Menschen für Afrika in einer Videobotschaft.
Aino Laberenz, Geschäftsführerin des “Operndorf Afrika” nimmt 2018 den zweiten Karlheinz Böhm Preis entgegen.
Preisverleihung 2018: Motandi Ouoba (Administrativer Leiter Operndorf Afrika), Severin Sogbo (Koordinator Programmarbeit Operndorf Afrika), Yilma Taye (Projektkoordinator Menschen für Menschen in Äthiopien) und Berhanu Negussie (Landesrepräsentant Menschen für Menschen in Äthiopien, v.l.)
Zu der exklusiven Veranstaltung werden regelmäßig langjährige Begleiter, Spender, Partner von Menschen für Menschen aus Deutschland und Äthiopien sowie namhafte Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft geladen.
#section–single-video-block_5e442fdf33a36
Anlässlich der 35-Jahr-Feier der Stiftung Menschen für Menschen wird 2016 erstmals der Karlheinz Böhm Preis verliehen – sehen Sie hier die Zeremonie in voller Länge.
Die Stiftung Menschen für Menschen - Karheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11. Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.