#section–hero-product-block_5dd5afdbeaf42
1.000 Vetivergras-Büschel

Maßnahmen wie das Pflanzen des tiefwurzelnden Vetivergrases, die Terrassierung der Hänge oder der Einsatz von Gabionen tragen zu einer Verbesserung der Bodenqualität bei und machen das Ackerland der Bauern wieder fruchtbar.

#section–text-block_5dd5af40eaf41

Viele Böden in Äthiopien sind durch Erosion oder den Mangel an Nährstoffen geschädigt und dadurch nicht ausreichend fruchtbar. Menschen für Menschen unterstützt die Bauern daher bei der Bodenkonservierung. Das gezielte Anpflanzen von Baumarten hilft den Bauern die Bodenqualität zu erhöhen. An Hängen bewahren ihre Wurzeln den Boden, der Grundwasserspiegel erhöht sich und im Wald versickert der Regen, statt schnell abzufließen. Baumarten wie Sesbania und Akazien eignen sich dafür am besten. Aber auch Maßnahmen wie das Pflanzen des tiefwurzelnden Vetivergrases, die Terrassierung der Hänge oder der Einsatz von Gabionen tragen zu einer Verbesserung der Bodenqualität bei. Menschen für Menschen hat bis heute 672 Baumschulen eingerichtet und bereits über 250 Millionen Baumsetzlinge an die Bauern verteilt.

 

Die Stiftung Menschen für Menschen - Karheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11.Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.