#section–hero-block_5faaabbc09c9a

Nothilfe für die Flutopfer in South Omo

Hunderttausende von Überschwemmungen in Äthiopien betroffen
11.11.2020
#section–text-block_5fabc080742cc

Vor wenigen Jahren noch Dürren, jetzt Heuschrecken, das Coronavirus und Überschwemmungen. Während wir in Europa gegen die Ausbreitung von Covid-19 kämpfen, ist das Virus in Äthiopien nur eine Herausforderung von vielen. Vielmehr reiht sich in den ländlichen Gebieten eine Katastrophe an die nächste, die die Lebensgrundlage der ohnehin schon Ärmsten der Armen gefährdet.

Wegen ungewöhnlich starker Regenfälle in den letzten Monaten sind viele Teile des Landes überflutet. Große Erntemengen sind verloren gegangen, Weidevieh ertrunken, hunderttausende Menschen haben ihr Zuhause verloren und wissen nicht, wie sie morgen ihre Kinder ernähren sollen.

Obwohl die Kernaufgabe der Stiftung Menschen für Menschen in nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit besteht, können wir bei einer solchen humanitären Katastrophe nicht tatenlos zusehen und leisten daher Soforthilfe dort, wo die Betroffenen sie am nötigsten haben.

#section–heading-separator-block_5fabc0f0742ce

Zahlreiche Dörfer überschwemmt

#section–text-block_5fabc0dd742cd

Besonders dramatisch ist die Lage etwa in der South Omo Zone im Süden Äthiopiens, wo entlang des Flusses Omo Zehntausende unter den Folgen der Überflutungen leiden. Aufgrund der Wassermassen aus dem Hochland ist der Omo über die Ufer getreten und hat zahlreiche Dörfer überschwemmt.

#section–double-image-block_5fabc134742cf
#section–text-block_5fabc176742d0

In der Woreda Dasenech, rund 900 Kilometer südwestlich von Addis Abeba an der Grenze zu Kenia, leben rund 63.000 Menschen. Mehr als zwei Drittel von ihnen haben durch das Hochwasser ihr Zuhause verloren. Es fehlt am Allernötigsten wie sauberem Wasser und Essen.

#section–heading-separator-block_5fabc182742d1

Mais und Speiseöl auf dem Weg

#section–text-block_5fabc1b2742d2

Menschen für Menschen leistet in Dasenech humanitäre Soforthilfe für rund 30.000 Menschen und liefert grundlegende Hilfsgüter wie Mais, Speiseöl und proteinreiche Ergänzungsnahrung (Famix). Erste Lieferungen sind bereits in die entlegenen Gebiete an der Grenze zu Kenia unterwegs. Die Verteilung der Lebensmittel wird dort von unserem Team koordiniert.

Aber auch die Corona-Pandemie erfordert weiter unsere Mithilfe und entschlossenes Handeln. Deshalb leisten wir weiterhin Soforthilfe in Form von Hilfsgütern zur Eindämmung des Virus in Äthiopien.

Die Menschen in Äthiopien benötigen aufgrund von zahlreichen widrigen Umständen jetzt unsere solidarische Unterstützung. Bitte helfen Sie mit und spenden gleich hier unter dem Schwerpunkt “Dringende Projekte” – jeder Euro kann Menschenleben retten!

#section–button-block_5fabc1e0742d3
#section–double-image-block_5fabc211742d4
#section–double-image-block_5fabc29b742d5
Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11. Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.