„Ich bin in einem Umfeld aufgewachsen, in der soziale Gleichstellung nicht stattfand und konnte vielfach die Folgen sozialer Ungleichheit beobachten. Aus diesem Grund ist es mir ein besonderes Anliegen die Stiftung zu unterstützen, die sich für die Chancengleichheit der armen Bevölkerung einsetzt.“

– Tirunesh Dibaba, dreifache Olympia-Siegerin und fünffache Weltmeisterin im Langstreckenlauf.

Tirunesh Dibaba beim London Marathon 2017 I Foto: Katie Chan [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Tirunesh Dibaba

Preisgekrönte Langstreckenläuferin

Botschafterin Tirunesh Dibaba bei einer Kooperative zur Honigproduktion im Projektgebiet Dano

Botschafterin Tirunesh Dibaba bei einer Kooperative zur Honigproduktion im Projektgebiet Dano.

Tirunesh Dibaba unterstützt die Stiftung seit Februar 2019 als Botschafterin. Zur feierlichen Übergabe ihrer Botschafterinnen-Urkunde reiste sie mit ihrer Schwester in die Menschen für Menschen-Projektregion Dano, wo sie sich unter anderem ein Bild von den unterschiedlichen Kooperativen machte. So wurde zum Beispiel eine Kooperative zur Honigproduktion ins Leben gerufen, wobei sich die Mitglieder der Kooperative um den Aufbau der gesamten Wertschöpfungskette in der Region kümmern: Von der Produktion über die Verarbeitung bis hin zu Vertrieb und Vermarktung. Dazu Tirunesh: „Der ganzheitliche Ansatz, den die Stiftung verfolgt, begeistert mich sehr.“

Was motiviert dich Menschen für Menschen zu unterstützen?

„Das Vermächtnis von Karlheinz Böhm und die nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit der Stiftung motivieren mich dazu meinen Beitrag zu leisten. Dabei liegen mir die Aktivitäten im Bereich Bildung, Frauenförderung und die Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten für Jugendliche, besonders am Herzen.“

Die Killerpilze besuchen mit Sara Nuru eine Schule in Äthiopien

Tirunesh mit ihrer Schwester und dem äthiopischen Menschen für Menschen-Team bei einem Besuch einer Baumschule in Dano.

Über Ihre neue Rolle ist sie aufgeregt: „Für mich ist es eine Ehre als Botschafterin bei einer Organisation mitzuwirken, die mit viel Nähe und Unterstützung den armen Menschen Äthiopiens mit viel Tatkraft hilft. Ich will als Botschafterin, aber auch als Bürgerin Äthiopiens meinen Beitrag zu dieser Hilfe leisten.“

Aktuelles zu Tirunesh Dibaba