#section–hero-block_5e185245c959b

Ziel übertroffen! Mehr als zwei Millionen frische Baumsetzlinge für Äthiopien

10.01.2020
#section–text-block_5e18530bc959c

Den Folgen von Klimawandel und jahrzehntelanger Abholzung entgegenwirken und so die Lebensgrundlage der Menschen in Äthiopien verbessern – das war das Motiv unserer Initiative “Alle fünf Sekunden ein Baumsetzling” zum Ende des vergangenen Jahres. Dank unserer Spenderinnen und Spender konnten wir das Ziel von zwei Millionen zusätzlichen Baumsetzlingen sogar übertreffen.

Im dritten Quartal 2019 hatte die Äthiopienhilfe die Marke von 250 Millionen gezogenen Baumsetzlingen seit ihrem Bestehen erreicht. Auf die 38 Jahre seit der Gründung 1981 gerechnet ergibt dies durchschnittlich 18.000 Bäume an jedem Tag, 750 Baumsetzlinge pro Stunde, etwa 13 Bäume pro Minute oder eben: ein Baumsetzling alle fünf Sekunden.

Anlass genug für uns, diese Rate verdoppeln zu wollen. So startete am 20. September anlässlich des globalen Klimastreiks unsere Kampagne mit dem Ziel, bis Ende des Jahres zusätzliche zwei Millionen Baumsetzlinge zu generieren.

Mit vollem Erfolg: Exakt 2.130.309 Baumsetzlinge kamen am Ende zusammen. Die Stiftung Menschen für Menschen bedankt sich dafür ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

#section–big-image-block_5e185341c959e
#section–text-block_5e185326c959d

Kein Grund für uns indes, uns zurückzulehnen. Schließlich hat sich der Baumbestand in Äthiopien im vergangenen Jahrhundert dramatisch verkleinert. Laut Uno waren 35 Prozent der Landesfläche bis Ende des 19. Jahrhunderts mit Wald bedeckt. Anfang dieses Jahrtausends lag der Wert bei gerade noch vier Prozent.

Und mit dem Ziehen der Baumsetzlinge ist die Arbeit ohnehin nicht getan. Nach dem Anpflanzen in sorgfältig ausgewählten Aufforstungsgebieten müssen die jungen Bäume vor hungrigen Wildtieren geschützt werden. Dabei wird stets die lokale Bevölkerung einbezogen. Beispielhaft steht das Kundudo-Plateau im Osten Äthiopiens, wo Menschen für Menschen ein gewaltiges Aufforstungsprojekt umgesetzt hat.

Ebenso spielt Bewusstseinsbildung für das forstliche Prinzip der Nachhaltigkeit eine große Rolle. So pflanzt Menschen für Menschen neben einheimischen Bäumen wie Schirmakazie, Ostafrikanischem Wacholder oder Afrikanischem Ölbaum auch schnell wachsende Baumarten wie Silbereichen, Silberakazien oder Blauer Eukalyptus. Diese geben den Menschen die Möglichkeit, bald Holz zu ernten, das sie für ihre Öfen und den Bau ihrer Häuser benötigen.

Nur mit solch nachhaltiger Bewaldung kann Bodenerosion, Wüstenbildung und Dürre entgegengewirkt und die Bodenqualität langfristig verbessert werden. So ergibt sich eine stabile Versorgungsgrundlage für die Menschen in Äthiopien, von denen nach wie vor rund 75 Prozent von der Landwirtschaft leben.

Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11. Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.