#section–hero-block_60266bc67cbfd

Corona-Soforthilfe für das größte Krankenhaus in der South Wollo Zone

Dringend benötigtes medizinisches Gerät für das Akesta General Hospital
12.02.2021
#section–text-block_6026756e7cbfe

Dringend benötigte medizinische Unterstützung für die South Wollo Zone im Regionalstaat Amhara: Im Zuge der Covid-Soforthilfe konnte Menschen für Menschen dem Akesta General Hospital gestern wichtiges Equipment zur Behandlung von Corona-Patienten – aber auch darüber hinaus – übergeben. Neben technischem Gerät wie Patientenmonitoren und einem Anästhesiegerät gehörten dazu etwa auch 50 Patientenbetten.

Das Krankenhaus in Akesta ist das größte und mit 23 Jahren auch älteste Krankenhaus des Bezirkes South Wollo nördlich von Addis Abeba. Rund 150 Menschen werden in der Klinik täglich stationär behandelt und etwa 3.500 Kinder kommen hier im Jahr zur Welt.

“Beeindruckt von der Qualität der Behandlung sowie dem Einsatz und Engagement der ganzen Community für das Gesundheitszentrum”, zeigte sich Vorstandssprecher Dr. Sebastian Brandis, der gemeinsam mit Dr. Asnake Worku, dem stellvertretenden Landesrepräsentanten von Menschen für Menschen, und Projektmanager Adane Negus zur Übergabe vor Ort war.

#section–double-image-block_602675b77cc00
#section–button-block_602675877cbff
Die Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist eine öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wird beim Finanzamt München unter der Steuernummer 143/235/72144 geführt und wurde zuletzt mit Bescheid vom 11. Juni 2018 wegen Förderung steuerbegünstigter Zwecke von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und somit als gemeinnützige Organisation anerkannt.