Hühnerset

35,00 

Das Halten von Nutztieren ist für die Bauern im ländlichen Äthiopien essentiell zur Versorgung der Familie sowie für die Erwirtschaftung von zusätzlichem Einkommen. Eine besondere Rolle nehmen dabei Hühner ein, da sie sich auch auf kleinem Raum halten lassen. Die lokalen Hühner sind allerdings auf Grund ihrer genetischen Beschaffenheit wenig legefreudig und fleischarm. Sie haben jedoch den Vorteil, an die örtlichen Gegebenheiten angepasst zu sein. Ihre Anfälligkeit für Krankheiten ist somit gering. Dennoch sind sie für die Bauern nur bedingt wirtschaftlich erfolgreich nutzbar. Menschen für Menschen verteilt daher an die Bauern in unseren Projektgebieten „verbesserte“ Hühner. Ziel ist es, die verbesserten Hühner mit den lokalen zu kreuzen und somit eine resistente und zugleich produktive Hybridrasse herauszubilden. Diese Maßnahme hilft vor allem ärmeren Haushalten bzw. alleinstehenden, sich mit der Hühnerzucht sich sicheres Einkommen zu erwirtschaften.

 

 

Beschreibung

Hühnerset

Hühnerset bestehend aus einem Hahn und vier Hühnern

€35

Menschen für Menschen verteilt an die Bauern in unseren Projektgebieten „verbesserte“ Hühner, die nicht nur legefreudiger, sondern auch körperlich massiger sind als ihre lokalen Artgenossen.

Das Halten von Nutztieren ist für die Bauern im ländlichen Äthiopien essentiell zur Versorgung der Familie sowie für die Erwirtschaftung von zusätzlichem Einkommen. Eine besondere Rolle nehmen dabei Hühner ein, da sie sich auch auf kleinem Raum halten lassen. Die lokalen Hühner sind allerdings auf Grund ihrer genetischen Beschaffenheit wenig legefreudig und fleischarm. Sie haben jedoch den Vorteil, an die örtlichen Gegebenheiten angepasst zu sein. Ihre Anfälligkeit für Krankheiten ist somit gering. Dennoch sind sie für die Bauern nur bedingt wirtschaftlich erfolgreich nutzbar. Menschen für Menschen verteilt daher an die Bauern in unseren Projektgebieten „verbesserte“ Hühner. Ziel ist es, die verbesserten Hühner mit den lokalen zu kreuzen und somit eine resistente und zugleich produktive Hybridrasse herauszubilden. Diese Maßnahme hilft vor allem ärmeren Haushalten bzw. alleinstehenden, sich mit der Hühnerzucht sich sicheres Einkommen zu erwirtschaften.

 

 

 

Merdia Adem mit ihren gekreuzten Hühnern
Ein vorbildlicher Bauernhof

„Alles, was man auf meinem Hof sieht, kam durch Menschen für Menschen. Ich befolge jeden Rat der Landwirtschaftsexperten und betreibe meinen Hof so, wie ich es in den Trainings gelernt habe“ ,sagt Bauerin Merdia Adem.

Modellbäuerin Melke Jemam aus dem Projektgebiet Wogdi
Eine Modell-Karriere

Modell-Farmer wie Bäuerin Melke Jemam aus dem Dorf Thaye hat es vorgemacht. Sie war aufgeschlossen gegenüber Neuerungen und hatte Erfolg. So lässt sich Entwicklung in einem abgelegenen Dorf am besten verbreiten.

Weitere Produkte

  • Gabionen

    1 Kilometer Bodenkonservierung mit Gabionen

    2.500,00 
  • Vetivergras

    1.000 Vetivergras-Büschel

    80,00 
  • Bäuerin Addisi Guso in der Siedlung Menider Sost präsentiert frisch geerntete Süßkartoffeln

    Gemüsesaatgut und Training

    17,00