1 Kilometer Bodenkonservierung mit Gabionen

2.500,00 

Menschen für Menschen errichtet mit der Hilfe zahlreicher Dorfbewohner steinerne Talsperren. Oberhalb dieser sogenannten „Gabionen“ staut sich das abflie­ßende Wasser. Das Erdreich, dass es mit sich führt, bleibt wie in einem gigantischen Sieb hängen, wo­durch der Graben bei jedem Regenguss gleichsam ein Stück weiter zuwächst. Neu gepflanzte Bäume und Gräser stabilisieren den Boden zusätzlich. Die Wunde verheilt.

Beschreibung

1 Kilometer Bodenkonservierung mit Gabionen

Bauern bauen aus Steinen und Drahtkörben Gabionen

€2500

Menschen für Menschen errichtet mit der Hilfe zahlreicher Dorfbewohner steinerne Talsperren. Oberhalb dieser sogenannten „Gabionen“ staut sich das abflie­ßende Wasser. Das Erdreich, dass es mit sich führt, bleibt wie in einem gigantischen Sieb hängen, wo­durch der Graben bei jedem Regenguss gleichsam ein Stück weiter zuwächst.

Baumschule am Mount Kundudo
Neues Leben am Berg Kundudo

In einem beeindruckenden Aufforstungsprojekt am Mount Kundudo verändern die Bewohner eigenhändig die Landschaft ihrer Region, um sie auf diese Weise wieder ihrem ursprünglichen Zustand nahezubringen.

Alebatscha Hassan
Gabionen brachten die Rettung

Jahrelang schwemmten starke Regenfälle den fruchtbaren Boden der Bauern ab – bis Menschen für Menschen gemeinsam mit den Farmern mit Steinen gefüllte Drahtkörbe zum Einsatz brachte, die die Wucht der Fluten aufhielten.

Baumschule am Mount Kundudo
Neues Leben am Berg Kundudo

In einem beeindruckenden Aufforstungsprojekt am Mount Kundudo verändern die Bewohner eigenhändig die Landschaft ihrer Region, um sie auf diese Weise wieder ihrem ursprünglichen Zustand nahezubringen.

Alebatscha Hassan
Gabionen brachten die Rettung

Jahrelang schwemmten starke Regenfälle den fruchtbaren Boden der Bauern ab – bis Menschen für Menschen gemeinsam mit den Farmern mit Steinen gefüllte Drahtkörbe zum Einsatz brachte, die die Wucht der Fluten aufhielten.

Weitere Produkte