Fatuma Ali und ihre Tochter Nayma

Naymas Plan

 

Fatuma Ali ist stolz auf ihre Tochter Nayma. Sie ist die erste ausgebildete Englischlehrerin im Dorf Kito im Projektgebiet Babile. Seit September unterrichtet sie an der Schule der gleichnamigen Kleinstadt die Grundschüler in Englisch und Sachkunde. Fatuma und ihr Mann Hassan haben vier Kinder und leben von der Landwirtschaft. Mithilfe der landwirtschaftlichen Berater von Menschen für Menschen erzielt die Familie heute gute Erträge aus ihrem Getreide- und Gemüseanbau. Durch einen Kleinkredit der Äthiopienhilfe erwirtschaftet Fatuma durch Viehzucht und Erdnusshandel ein zusätzliches Einkommen. So konnte sie all ihren Kindern eine gute Schulbildung ermöglichen. Vor kurzem hielt ein reicher Bauer um die Hand der hübschen Nayma an und bot als Gegenleistung an, das Feld der Familie mit seinem Traktor zu pflügen.

Nayma Hassan ist Englisch und Science-Lehrerin an der Islamic School Babile

Die Eltern überließen Nayma die Entscheidung. Doch die kann sich eine frühe Heirat gar nicht vorstellen: „Ich habe einen Plan,“ sagt sie selbstbewusst und erzählt, dass sie bald ihren Traumberuf erlernen wolle und deshalb einen Teil ihres derzeitigen Gehalts für eine dreijährige Ausbildung zur Krankenschwester spare. Heiraten möchte sie erst später und von ihrem Zukünftigen hat sie eine genaue Vorstellung: „Er muss meinen Wunsch auf Bildung respektieren.“

So einfach ist es, zu helfen

 

Hauswirtschaftstraining

Für 100 Euro

kann eine Frau an einem Hauswirtschaftstraining teilnehmen.

Mikrokreditprogramm + Mikrokredit

Mit 245 Euro

ermöglichen Sie einen Mikrokredit inklusive Training für eine Frau.

Töpferkurs

Mit 400 Euro

ermöglichen Sie für eine Frau die Teilnahme an einem Töpferkurs.