Unser Service

Haben Sie Fragen? Rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne persönlich: 089-383979 93

Fragen und Antworten

Wissenswertes über Ihre Patenschaft mit Weitblick

Was ist eine „Patenschaft mit Weitblick“?

So nennen wir eine besonders nachhaltige und persönliche Form der Hilfe. Denn als Pate bei Menschen für Menschen helfen Sie nicht allein einer konkreten Familie. Sie unterstützen unsere Arbeit in der gesamten Projektregion Dale Wabera und verbessern das Leben aller dort ansässigen Menschen. Die Familie, deren Entwicklung sie begleiten, gehört zu den „Botschaftern“ ihrer Region. Mit ihr erleben Sie Fortschritte aus erster Hand.

Wie hoch ist der Patenschaftsbeitrag?

Pate bei Menschen für Menschen werden Sie ab 25 Euro im Monat. Möchten Sie einen höheren Monatsbeitrag zahlen, unterstützen Sie die Familien in Dale Wabera zusätzlich.

Wie begleiten Sie Familien in eine bessere Zukunft?

Über das Leben und die Fortschritte in Dale Wabera halten wir Sie auf dem Laufenden. Jährlich senden wir Ihnen:

  • Neuigkeiten und Fotos von den Familien sowie regelmäßige Einblicke in ihr Leben
  • Aktuelle Informationen über Fortschritte im Projektgebiet
  • vier Ausgaben des Nagaya Magazins für Spender und Paten
  • einen Jahresbericht über die Verwendung der Spendengelder
  • eine Spendenbescheinigung für Ihre Steuererklärung
Kann ich meine Spende steuerlich geltend machen?

Ja, denn Menschen für Menschen ist als gemeinnützig anerkannt. Sie können Ihre Spende von der Steuer absetzen. Eine Bescheinigung für Ihr Finanzamt senden wir Ihnen automatisch einmal im Jahr.

Wie lange läuft das Projekt in Dale Wabera?

Wir arbeiten ganzheitlich und planen auf lange Sicht. Erst wenn wir alle Ziele erreicht haben und die Bevölkerung den Weg eigenständig fortsetzen kann, übergeben wir das Projekt in ihre Hände. In der Regel dauert das zwölf bis 15 Jahre.

Wie wirkt meine Patenschaft konkret?

Wir wollen dauerhafte und tragfähige Veränderungen anstoßen, so dass sich die gesamte Region schon in zwölf bis 15 Jahren ohne unsere Hilfe weiterentwickeln kann. Wir besitzen ein einmalige Expertise für Äthiopien, arbeiten gemeinsam mit der Bevölkerung und verzahnen Maßnahmen aus allen Lebensbereichen: Ernährung, Bildung, Wasser, Gesundheit, Einkommen. So hilft auch jede Patenschaft Familien in Not fünffach – und nachhaltig. Denn starke Familien tragen die Zukunft.

Gehe ich eine rechtliche Verpflichtung ein?

Nein. Sie gehen keine vertragliche Bindung ein und sind nicht zur Zahlung verpflichtet. Ihre Beiträge sind freiwillige Spenden.

Kann ich meine Patenschaft beenden?

Wir freuen uns, wenn Sie die Familien in Dale Wabera lange begleiten. Sollten Sie aber nicht länger helfen wollen oder können, können Sie Ihre Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Eine kurze Nachricht genügt. Und bei kurzfristigen Engpässen finden wir gemeinsam einen Weg. Rufen Sie uns einfach an.

Kann ich eine bestimmte Familie unterstützen?

In unseren Projektgebieten verbinden wir Maßnahmen aller Lebensbereiche und verändern die ganze Region. Als Pate fördern Sie daher alle dort lebenden Menschen. Die Familie, deren Entwicklung Sie begleiten, steht stellvertretend für mehr als 18.000 Familien in Dale Wabera, die von Ihrer Hilfe profitieren.

Kann ich den Familien schreiben oder sie besuchen?

Eine direkte Begegnung mit der Familie, an deren Beispiel Sie die Entwicklung der gesamten Region verfolgen, ist leider nicht möglich. Möchten Sie jedoch einen Brief schreiben, schreiben Sie bitte an alle Familien. Wir übermitteln Ihre Post an die Gemeinschaft. Dann freut sich ganz Dale Wabera. Eine Reise in das unzugängliche Gebiet können wir für Paten leider nicht anbieten.

Wird mein Patenschaftsbeitrag sinnvoll eingesetzt?

Wir orientieren uns am konkreten Bedarf vor Ort und beteiligen die Bevölkerung genau wie lokale Behörden aktiv. So wirken alle Maßnahmen nachhaltig und können später auch ohne uns fortbestehen. Dass wir uns anvertraute Spenden verantwortungsvoll einsetzen, bestätigt u.a. das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) seit vielen Jahren. „Besonders gut“ lautet im Herbst 2014 auch das Urteil der Stiftung Warentest.

Wie hoch sind die Verwaltungskosten bei Menschen für Menschen?

Professionelle Entwicklungszusammenarbeit ist ohne ein Mindestmaß an Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit nicht möglich. Die Kosten dafür halten wir so niedrig wie möglich und veröffentlichen diese regelmäßig in unserem Jahresbericht.

Transparenzleiste