Kinder in Derra

Projektgebiet Derra

Lage

Karte unserer Projektregionen

Die Projektregion Derra mit einer Fläche von 1.500km2 ist etwa 250 km nördlich von Addis Abeba gelegen und schließt sich an die Projektregion Merhabete an, in der Menschen für Menschen von 1987 bis 2001 mit einem umfangreichen ländlichen Entwicklungsprojekt tätig war.

Projektlaufzeit: 1997-2010
Bevölkerung: ca. 97.000
Lage: ca. 250 km nördlich der Hauptstadt Addis Abeba

Situation vor Projektbeginn

Blick über Derra

Zu Projektbeginn 1997 war die Vegetation in Derra durch Entwaldung und Erosion in höchstem Ausmaß gefährdet. Die Wasserver­sorgung der Bevölkerung war äußerst schlecht. Nur zwei Prozent der Bevölkerung hatten Zugang zu sauberen Trinkwasser. Die Bildungssituation war sehr schlecht. Nur 13 Prozent der Kinder konnten eine Schule besuchen. In Derra leben 90 Prozent der Menschen von der Landwirtschaft (Anbau von Getreide und Hülsenfrüchten, teilweise Gemüseproduktion, Rinder- und Schafzucht), welche in dieser Region durch unvorstellbare Mühen gekennzeichnet war. Da in den Tälern, wo die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen liegen, Malariagefahr besteht, leben die Menschen in den höheren Regionen. Sie müssen zur Bewirtschaftung ihrer kleinen Anbauflächen (ca. 1 ha pro Familie) oft über tausend Höhen­meter pro Tag auf- und absteigen.

Die Bevölkerung in Derra, deren Lebensbedingungen sehr stark von regengespeister Landwirtschaft abhängen, verfügten nicht über die Möglichkeiten der Nutzung moderner landwirtschaftlicher Technik oder weiterer Produktionsmöglichkeiten. 44 Prozent der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze. Diese Verarmung war durch einen akuten Mangel an Grundversorgung gekennzeichnet.

Veraltete Anbaumethoden und Wasserknappheit brachten zu wenige Erträge auf den Feldern, gleichzeitig wuchs die Bevölkerungszahl stetig an. So wurden die letzten Wälder gerodet, um sie unter den Pflug zu nehmen. Oft lagen die neuen Felder an steilen Hängen, der Mutterboden wurde bald abgeschwemmt, wüstenähnliche Erosionslandschaften bilden sich auf denen nichts mehr wachsen konnte.  Durch diese Entwicklung konnte das Land seine Bevölkerung nicht mehr ernähren.

Wir beenden unsere Arbeit in Derra

Nach 13 Jahren intensiver Arbeit mit den Menschen in Derra, ziehen wir uns aus dem Gebiet zurück, denn: Nun geht es ohne uns! Lesen Sie wie sich das Leben der Menschen in Derra mit unserer Unterstützung verbessert hat.

Impressionen

MfM_Paten_Popup_Var2

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Projekte in Äthiopien sowie aktuelle Aktionen in Deutschland. Bitte tragen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein - sie wird ausschließlich für Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen verwendet.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre Anmeldung war erfolgreich!