Blick auf den Berg Kundudu

Dallmayr

Kaffee verbindet Kontinente

Dallmayr Kaffee fühlt sich Äthiopien, dem Ursprungsland des Kaffees, sehr verbunden und unterstützt mit „Dallmayr Ethiopia“ die Aufforstungsprogramme von Menschen für Menschen: Pro verkaufter Packung werden fünf Baumsetzlinge gestiftet. Seit Projektbeginn im April 2008 wurde so weit über 40 Millionen Mal Hoffnung gepflanzt.

Äthiopien ist heute nur noch auf drei Prozent der Landesfläche bewaldet. Die Ursachen sind vielschichtig: Überweidung, Abholzung für dringend benötigtes Feuerholz, Bevölkerungswachstum und Klimawandel führen zu einer Verödung der Böden. In der Folge werden gigantische Mengen fruchtbaren Landes weggeschwemmt oder verweht. Zur Neubepflanzung und Aufforstung werden in Baumschulen von Menschen für Menschen jedes Jahr bis zu sieben Millionen neue Setzlinge gezogen und an die Bauern verteilt.

„Die Kooperation mit Menschen für Menschen erlaubt uns, genau in dem Land zu helfen, das uns als Kaffeeröster schon seit den 50er Jahren begleitet. Wir freuen uns sehr, dass wir ein Stück des Weges gemeinsam zurücklegen können und haben noch viel vor“, so Wolfgang Wille, Geschäftsführer der Alois Dallmayr KG.

WIEDERAUFFORSTUNG AM MOUNT KUNDUDU

Vor dem Engagement der Stiftung Menschen für Menschen in Kooperation mit Dallmayr, war das Land ausgedörrt. Stück für Stück wurde das Gebiet wiederaufgeforstet.

Bodenerrosion am Berg Kundudu
Neues Leben am Berg Kundudu
  • MfM_Paten_Popup_Var2

    Bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Projekte in Äthiopien sowie aktuelle Aktionen in Deutschland. Bitte tragen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein - sie wird ausschließlich für Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen verwendet.

    Vielen Dank für Ihr Interesse!

    Ihre Anmeldung war erfolgreich!