Kategorie: Pressemitteilungen

Rekordspende beim Tollwood-Sommerfestival

Fast 6.000 Euro, so viel wie nie zuvor, sammelten die ehrenamtlichen Helfer/innen des Münchner Arbeitskreises während des Tollwood-Sommerfestivals

Benefizkonzert des Orchesters der Deutschen Kinderärzte

Das Orchester der Deutschen Kinderärzte gibt am 12. September 2019 in der Philharmonie im Gasteig (München) ein Benefizkonzert. Der Erlös des Konzertes ist für die Arbeit der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe bestimmt. Schirmherr ist Münchens Alt-OB Christian Ude.

„Ohne Wasser läuft auch in Äthiopien nichts“

Mit einem 30-köpfigen Team war dieses Jahr auch die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe beim B2Run München dabei. Unter dem Motto „Ohne Wasser läuft auch in Äthiopien nichts“ trugen sie gelbe 20-Liter-Wasserkanister auf der 6-Kilometer-Strecke und verteilten Flyer an die Zuschauer.

Zukunftschancen für 198 junge Menschen

Große Freude herrschte vor Kurzem bei 198 Studentinnen und Studenten des Agro Technical & Technology College (ATTC) in Harar. Sie konnten den erfolgreichen Abschluss ihres Bachelor-Studiums feiern. Das College im Osten von Äthiopien wurde 1992 gegründet und wird von der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe getragen

Fotoausstellung “Faszination Äthiopien” in Köln

Einen vielfältigen Einblick in das Land Äthiopien und in die Arbeit der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gibt eine Fotoausstellung in den Räumen der Michael Horbach Stiftung in Köln. Unter dem Motto „Faszination Äthiopien“ können vom 14. Juli bis zum 20. August 2019 faszinierende Aufnahmen des Fotografen Rainer Kwiotek besichtigt werden. Die Ausstellung ist jeweils am Mittwoch und Freitag von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr und an den Sonntagen von 11.00 bis 14. Uhr geöffnet.

Neue Arbeitsplätze für Jugendliche in Äthiopien

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe hat vor kurzem ein weiteres Projekt zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Jugendliche in Äthiopien gestartet. Die Maßnahmen werden von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Rahmen der sog. Grünen Innovationszentren finanziert und von Menschen für Menschen im Distrikt Arsi umgesetzt.