Peter Wolfer und Karlheinz Böhm in Alem Ketema im Jahr 2007.

Mitarbeiter der Stiftung Menschen für Menschen trauern um ehemaligen Kollegen

Peter Wolfer war für die Stiftung Menschen für Menschen ein sehr wertvoller und engagierter Mitarbeiter, der bereits vor über 20 Jahren von 1996 bis 1999 und dann noch einmal für ein Jahr ab 2000 mit seiner Frau im ATTC – einem großen Ausbildungszentrum von Menschen für Menschen – in Harar im Osten Äthiopiens aktiv war. Er hat dort als Abteilungsleiter die Ausbildung der Jugendlichen im Bereich der Metallbe- und verarbeitung, der Ausbildung in der Schweißtechnik, dem Training an diversen Schleifmaschinen usw. sehr erfolgreich geleitet.

Nach der Beendigung seiner Tätigkeit in Äthiopien war Peter Wolfer weiterhin ein wichtiger Ratgeber für die Stiftung Menschen für Menschen. Mit großem persönlichem und zeitlichem Engagement hat er die Ausstattung der Ausbildungszentren mit seiner Fachkenntnis begleitet und so maßgeblich dazu beigetragen, dass viele junge Menschen die Basis für eine gute Ausbildung erhalten. Innerhalb der letzten 13 Jahre war er fünfmal für die Stiftung in Äthiopien und hat dort die Einrichtung von neuen Ausbildungszentren geleitet.

Der Schock darüber, dass Peter Wolfer so plötzlich von uns gegangen ist, sitzt sehr tief. Wir haben ihn und seine zupackende und humorvolle Art sehr geschätzt. Er wird vielen Mitarbeitern von Menschen für Menschen in München und Äthiopien sehr fehlen. Er war ein großartiger Mensch und wir werden ihn nie vergessen!

In tiefster Trauer und inniger Verbundenheit

Stiftung Menschen für Menschen

 

  • MfM_Paten_Popup_Var2

    Bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere Projekte in Äthiopien sowie aktuelle Aktionen in Deutschland. Bitte tragen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein - sie wird ausschließlich für Informationen über die Stiftung Menschen für Menschen verwendet.

    Vielen Dank für Ihr Interesse!

    Ihre Anmeldung war erfolgreich!